Trainieren, wenn man todmüde ist – wie geht das?

Trainieren, wenn man todmüde ist – wie geht das?

Jeder kennt das: man ist geschafft vom Job, fühlt sich schlapp, müsste aber trotzdem trainieren. Kein Bock! Außerdem ist die Verletzungsgefahr viel größer, wenn man nicht konzentriert bei der Sache ist. Was kann man da machen? Unser Tipp: keine schweren Gewichte, lieber mehrere Sätze, ganz langsam, konzentriert und leicht. Mindesten 10 Sätze nacheinander, die Muskeln für 3-5 Sekunden anspannen. Nach ein paar Wiederholungen ist man entweder fit genug für das übliche Training oder man macht einfach mit leichten Gewichten weiter, die Muskeln arbeiten auch so intensiv. Es gibt keine Verletzungen, indem man übt, sich auf das Training zu konzentrieren – so erreicht man ein effektives Training, auch wenn man todmüde ist.

Schreibe einen Kommentar