5 Regeln für effektiven Muskelaufbau

5 Regeln für effektiven Muskelaufbau

5 Regeln für effektiven Muskelaufbau

Trainierst du Tag für Tag, hältst du dabei alle Trainingspläne ein, kommst aber trotzdem nicht voran? Das liegt daran, das Muskelaufbau sehr komplex und individuell ist, man muss sich schon jahrelang mit dem Thema befassen und den eigenen Körper, die eigenen Reaktionen in- und auswendig kennen.

Hier die 5 Grundlagen für den ersten sichtbaren Erfolg:

  1. Her mit den Proteinen! Alle wissen: 2 Gramm Protein für jedes Kilogramm Körpergewicht. Darunter geht’s einfach nicht! Aber es müssen schon hochwertige Proteine wie Hähnchen, Fisch, Rindfleisch oder Qualitäts-Nahrungsergänzungsmittel sein.
  2. Geh schlafen!! Ja, die meisten halten das für nebensächlich, aber abends und nachts vollzieht sich die Proteinsynthese und die Wachstumshormone werden ausgeschüttet. Tagsüber werden die nötigen Nährstoffe eingebracht, nachts erfolgt der Muskelaufbau. Ohne Schlaf keine Muskeln! Also, mindestens 8 Stunden pro Tag, und wenn’s geht, auch ein-zwei Stunden tagsüber.
  3. Iss nach dem Training! Deine Muskeln sind strapaziert und brauchen unbedingt Nahrung. Gib deinem Körper nach dem Training alle nötigen Nährstoffe als Shake und kurz danach ein richtiges Essen. Nur nicht geizig sein!
  4. Wasser trinken! Ohne Wasser geht nichts, auch kein Muskelaufbau. Wenn man schon Durst hat, ist es zu spät! Deshalb zwischendurch immer mal ein Schluck Wasser trinken.
  5. Trainiere mit freien Gewichten! Moderne High-Tech-Fitnessgeräte sehen echt cool aus, trainieren aber nur einzelne Muskelgruppen. Deshalb die guten alten Übungen hervorholen und Kniebeugen machen, Gewichte stemmen, rudern usw. Die Wirkung kann sich sehen lassen!

Vestibulum lacinia arcu

Quisque cursus, metus vitae pharetra auctor, sem massa mattis sem, at interdum magna augue eget diam. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Morbi lacinia molestie dui. Praesent blandit dolor. Sed non quam. In vel mi sit amet augue congue elementum. Morbi in ipsum sit amet pede facilisis laoreet. Donec lacus nunc, viverra nec, blandit vel, egestas et, augue. Vestibulum tincidunt malesuada tellus. Ut ultrices ultrices enim. Curabitur sit amet mauris. Morbi in dui quis est pulvinar ullamcorper. Nulla facilisi.

Integer lacinia sollicitudin massa. Cras metus. Sed aliquet risus a tortor. Integer id quam. Morbi mi. Quisque nisl felis, venenatis tristique, dignissim in, ultrices sit amet, augue. Proin sodales libero eget ante.

Aenean lectus elit, fermentum non, convallis id, sagittis at, neque. Nullam mauris orci, aliquet et, iaculis et, viverra vitae, ligula. Nulla ut felis in purus aliquam imperdiet. Maecenas aliquet mollis lectus. Vivamus consectetuer risus et tortor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Integer nec odio. Praesent libero. Sed cursus ante dapibus diam. Sed nisi. Nulla quis sem at nibh elementum imperdiet. Duis sagittis ipsum.

Schreibe einen Kommentar